Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Florenz

Florenz mit seinen einzigartigen Schätzen erwartet Sie! Schon im Mittelalter stellte Florenz ein wichtiges Kultur-, Handels- und Finanzzentrum dar; in der Moderne hat es dann eine wichtige Rolle als Hauptstadt des Großherzogtums der Toskana unter der Führung der Familien De Medici und De Lorena eingenommen.
Florenz war zwischen 1865 und 1871 Hauptstadt Italiens (nach der Vereinigung Italiens 1861),

war und ist ein bedeutendes Universitätszentrum und mittlerweile Weltkulturerbe der UNESCO. Die Renaissance fand in Florenz, welche auch oft als Wiege von Kunst und Architektur bezeichnet wird, ihren Ursprung. Dank der Museen, vielfältigen Monumente und Kirchen, die einige der weltberühmtesten Schätze behausen, wird Florenz häufig auch als schönste Stadt der Welt bezeichnet. Die wichtigsten Kunst- und Kulturstätten der Stadt sind: die Kathedrale Santa Maria del Fiore, das Baptisterium, die Uffizien, der Bargello und die Galleria dell´Accademia. . Die KirchenSanta Maria Novella und Santa Croce sind regelrechte Kunstgalerien, so wie auch die Bibliothek Medicea Laurenziana, welche ein architektonisches Kunstwerk des Michelangelo ist. Wir empfehlen Ihnen sich auch etwas Zeit für die Sammlungen desPalazzo Pitti zu nehmen.

Sollten Sie die Museumsbesichtigungen anstrengen, entspannen Sie sich bei einem Spaziergang in den schönen Straßen des Altstadtzentrums; erreichen Sie den Arno und verweilen Sie einen Moment auf dem „Ponte Vecchio“ bevor Sie weiter zu den „Boboli Gärtenoder dem „Michelangelo-Hügel“ mit atemberaubenden Blick auf die bezaubernde Stadt Florenz, spazieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.